News

Dienstag, 12. Januar 2021
Dienstag, 24. November 2020

Sponsoren

Gründung IG Sport Schweiz

Dienstag, 24. November 2020

Kantonale Dachsportverbände gründen Interessengemeinschaft Sport Schweiz

Kantonale Dachsportverbände gründen Interessengemeinschaft Sport Schweiz (IG Sport
Schweiz) und werden als Partnerorganisation Mitglied von Swiss Olympic – «Gemeinsam für den Sport».

Am 4. November 2020 haben 11 kantonale Dachsportverbände der Kantone Aargau, Basel-Land, Basel-Stadt, Bern, Glarus, Graubünden, Luzern, Schwyz, St. Gallen, Thurgau und Zürich die Gründung der IG Sport Schweiz beschlossen. Zweck dieser Interessengemeinschaft ist die interkantonale Zusammenarbeit und die Vertretung der Interessen der kantonalen Dachsportverbände auf nationaler Ebene gegenüber politischen Behörden, der Wirtschaft, den Sportorganisationen und der Öffentlichkeit. Insbesondere die Interessen des Breitensports sind zukünftig durch die IG Sport Schweiz national mit einer starken Stimme vertreten.Ein wichtiger Schritt ist die Aufnahme der IG Sport Schweiz als Partnerorganisation von Swiss Olympic, welche durch das Sportparlament am 20. November 2020 beschlossen wurde.

Im Rahmen der IG Sport Schweiz werden auch Projekte, Leistungen und Aktivitäten zur Förderung insbesondere des Breiten-, Jugend- und Amateursports initiiert. Ebenso geniessen die Wertschätzung des Ehrenamts, das gesellschaftliche Engagement und die Entwicklung des Verbands- und Vereinssports eine hohe Priorität für die neugegründete interkantonale Interessengemeinschaft.

Roger Schnegg, Direktor Swiss Olympic, freut sich über den Eintritt der IG Sport Schweiz in den Dachverband des Schweizer Sports. Er versichert: «Die IG Sport Schweiz wird für uns ein wertvoller Partner in Bezug auf den Breitensport sein und kann dessen Anliegen zielführend in der Sportfamilie vertreten.»

Auch die Präsidentin von bernsport, Andrea Zryd ist vom Beschluss von Swiss Olympic begeistert. «Damit wir unsere Ressourcen und das grosse Fachwissen aller Dachverbände der Kantone bündeln können, braucht es die IG Sport Schweiz. Nationale Lösungen sind vereinspolitisch sinnvoll, vor allem weil der Sport in vielen Bereichen auf Bundesebene geregelt ist. Die IG Sport Schweiz verfüge durch den interkantonalen Zusammenschluss über ein breites Netzwerk im Schweizer Sport.»

Bereits am ersten informellen Treffen der kantonalen Dachsportverbände im Sportzentrum Kerenzerberg war das Feuer für die Idee und deren Umsetzung spürbar. Die jetzige Gründung der IG Sport Schweiz ist ein wichtiger Meilenstein für den gemeinsamen Einsatz im Interesse des Breitensports in der Schweiz.